Imbiss-Streit am Ku'Damm in Berlin : 26-Jähriger wird lebensgefährlich mit Messer verletzt

Ein Streit an einer Imbissbude zwischen zwei Männern eskaliert. Einer der beiden zog ein Messer und verletzt einen 26-Jährigen dabei lebensgefährlich.

von und

Die Tat ereignete sich am Freitagabend gegen 21.15 Uhr am Kurfürstendamm 166. Laut Polizei gerieten ein 35-Jähriger und ein 26-Jähriger am Imbiss "Falafel Me" in Streit. Dabei stach der 35-Jährige seinem Opfer in den Oberkörper. Ein 26-jähriger Syrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt und musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Der aus Russland stammende Täter stellte sich kurz nach der Tat auf einem Polizeirevier. Die Hintergründe des Streits sind unklar. Möglich sei ein banaler Streit ebenso wie ein politischer oder religiöser Hintergrund. Wegen der Schwere der Tat hat die 1. Mordkommission des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen.

Autoren

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben