Spandau : Unfall bei Mercedes-Testfahrt

Bei einer Mercedes-Testfahrt hat es am Donnerstag in Spandau einen Unfall gegeben. Dabei wurden ein Telefonverteilerkasten und ein Laternenmast zerstört.

von und
Der Fahrer des neuen Mercedes verlor offenbar die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen einen Telefonverteilerkasten und einen Laternenmast.
Der Fahrer des neuen Mercedes verlor offenbar die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen einen Telefonverteilerkasten und...Foto: Rainer W. During

Ein Wagen des bisher noch gar nicht in Serie verkauften Modells „CLS Shooting Brake“ krachte erst in einen Telefonverteilerkasten und anschließend gegen eine Laterne. Wie Augenzeugen berichten, war ein Konvoi bestehend aus sechs Mercedes-Fahrzeugen mit Stuttgarter Nummernschildern auf dem Brunsbütteler Damm unterwegs.

Beim Einbiegen in den Magistratsweg verlor der Fahrer des neuen Modells offenbar die Kontrolle über den Wagen und geriet auf den Gehweg. Verletzt wurde offenbar niemand. Der Telefonkasten wurde abgerissen, den beschädigten Laternenmast sägte die Feuerwehr ab. Laut Zeugen trug das begleitende Personal Shirts mit der Aufschrift „Euro Training 2012“ und „Mercedes Benz on Tour“.

Nach Auskunft der Daimler-Konzernzentrale laufen in Berlin zurzeit Fahrpräsentationen für Mercedes-Verkäufer aus mehreren Ländern. Der Unfallfahrer sprach nach Angaben von Zeugen Englisch. Ob der bei dem Crash schwer beschädigte Neuwagen – das in allen Versionen mehr als 200 PS starke Modell soll vom Herbst an zu Preisen weit über 60 000 Euro zu bekommen sein – zu schnell unterwegs war, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.


Autor

30 Kommentare

Neuester Kommentar