Fritz-Karsen-Schule : Alle mal mitpinseln!

An der Fritz-Karsen-Schule in Britz haben Schüler unter künstlerischer Anleitung die Flure verschönert.

von und Henrike Klose
Wasser und Farbe. Schüler aus der Oberstufe helfen mit, die Flure für die Grundstufe zu verschönern.
Wasser und Farbe. Schüler aus der Oberstufe helfen mit, die Flure für die Grundstufe zu verschönern.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Diese Jugendlichen können richtig gut malen: Rund 30 Schüler der Fritz-Karsen-Schule in Britz gestalten derzeit die Flure im Gebäude für die vierten bis sechsten Klassen neu. „Pimp your school“ nennen sie das Projekt. Das Gebäude, in dem die Grundschüler ab dem vierten Jahrgang untergebracht sind, stammt aus den 1950er Jahren, die letzte Renovierung liegt lange zurück.

In der AG Flurgestaltung unter der Leitung der Künstlerin Anett Lau haben sich die Schüler ein Konzept für die Verschönerungsaktion überlegt. Alles dreht sich ums Thema Wasser. Im Flurbereich „Tiefsee“ entsteht eine Krake über einer Tür, verschiedene Wasserhähne stehen für den Bereich „Haushalt“ und der Strand ist der Erholungs- und Uferbereich. Die Schüler arbeiten mit selbst gemachten Schablonen aus Scherenschnitten. Oberstufen- und Grundschüler pinseln gemeinsam. Die Atmosphäre ist konzentriert und fröhlich. „In dieser AG lachen wir sehr viel“, sagt Daniel (11). Das Projekt soll nicht nur Dekoration sein, sondern auch als Gesprächsanlass dienen, sagt die Kunstlehrerin Frau Thäsler-Wollenberg. Außerdem passe es zur Idee der Gemeinschaftsschule: Die größeren Schüler engagieren sich für die Kleinen.

Die Entwürfe für die Schablonenmotive stammen von den Schülern und wurden von Schülern und Lehrern gemeinsam ausgesucht.

Die Fritz-Karsen-Schule ist die älteste staatliche Gesamtschule Deutschlands, sie wurde 1948 gegründet. Inzwischen ist sie eine Gemeinschaftsschule und führt von der ersten Klasse bis zum Abitur.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben