Schulprojekt in Prenzlauer Berg : Tanz der Planeten

Die Schüler der Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule in Prenzlauer Berg tanzten das Sonnensystem. Und die Eltern wünschen sich eine Oberstufe.

Jolinde Hüchtker
Neptun blau, Mars rot-lila. Schüler der Wilhlem-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule stellen in der Max-Schmeling-Halle Planeten tänzerisch dar.
Neptun blau, Mars rot-lila. Schüler der Wilhlem-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule stellen in der Max-Schmeling-Halle Planeten...Foto: Alice Epp

„Die Planeten vs. Star Wars" hieß das Stück, das die Schüler der Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule in Prenzlauer Berg am vergangenen Freitag in der Max-Schmeling-Halle präsentierten. In einer Projektwoche zum Thema Sonnensystem entwickelten die Kinder eigene Choreografien zu der Komposition „Die Planeten“ von Gustav Holst. Jede Klassenstufe verwandelte sich in einen Planeten. Bunte Venus-Kinder sprangen über die Bühne und Saturn hielt sich für den lustigsten Planeten von allen. Unterstützt wurden sie von Musikpädagogen. So wurde nicht nur Wissen über das Weltall vermittelt, sondern auch Rhythmus- und Musikverständnis geweckt. Am Schluss ertönte die „Star Wars“-Filmmusik.

Die Eltern nutzten die Veranstaltung, um auf ihre Forderung aufmerksam zu machen: Sie wollen, dass die Schule eine gymnasiale Oberstufe bekommt. Gespräche mit der Bildungsverwaltung und dem Bezirk darüber laufen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben