Thomas-Mann-Gymnasium : Eine ganze Schule auf der Museumsinsel

Rund 900 Schüler und 80 Lehrer des Thomas-Mann-Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel waren auf der Museumsinsel und erkundeten die dortigen Museen.

von
Lebendig. Schüler des Reinickendorfer Thomas-Mann-Gymnasiums stellen im Alten Museum Szenen nach antikem Vorbild nach.
Lebendig. Schüler des Reinickendorfer Thomas-Mann-Gymnasiums stellen im Alten Museum Szenen nach antikem Vorbild nach.Foto: Thilo Rückeis

Die ganze Schule auf der Museumsinsel: In der vergangenen Woche unternahmen rund 900 Schüler sowie 80 Lehrer des Thomas-Mann-Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel einen Museumswandertag. Die Schüler verteilten sich auf die fünf Häuser – die Alte Nationalgalerie, das Alte Museum, das Bode-Museum, das Neue Museum und das Pergamonmuseum. Klassische Führungen gab es nicht, die Schüler entdeckten die Museen weitgehend selbst – mithilfe ihrer Lehrer und mit Begleitmaterial. Das Ziel: erleben, was die Kunstwerke mit ihrem eigenen Leben zu tun haben könnten. Und das sah dann zum Beispiel so aus, dass die Schüler Szenen auf antiken Vasen nachstellten.

Die antike Vase als Vorbild.
Die antike Vase als Vorbild.Foto: Thilo Rückeis

Seit 2011 arbeitet das Thomas-Mann-Gymnasium im Rahmen des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ mit den Staatlichen Museen zu Berlin zusammen. Der Museumswandertag war der Abschluss des Projektes. svo

0 Kommentare

Neuester Kommentar