Cartoons : Hamburger, Pommes, Fischstäbchen und Nudeln

Seit 1996 läuft "Willy the Kid" von Raul und Rautie im Hanauer Anzeiger - jetzt erscheint der liebevoll gezeichnete Strip erstmals als Album.

Elke R. Steiner
Leseprobe aus "Willy the Kid".
Leseprobe aus "Willy the Kid".Illustration: Rautie

Willy The Kid“ ist ein männlicher Teenager, der gemeinsam mit seinem Freund Billy die Schwierigkeiten der Pubertät durchsteht. In Band 1, „Wissenlücken und Eselsbrücken“, geht es dabei vor allem um die Schule.

Die Sammlung schwarz-weißer Comic-Strips ist sehr klar gezeichnet. Mit viel schwarz wirken die Figuren zuerst düster, dann aber wieder weich und herzig. Ebenso vielseitig sind auch die Gags. Und es sind richtige, gute, runde Gags: In jedem Strip einer! Harmlos und flapsig, auch mal etwas gemein oder ernst. Eine gute Mischung.

So kann Willy sich zum Geburtstag sein Lieblingsessen wünschen: „Klasse, was ist es denn? Hamburger, Pommes, Fischstäbchen oder Nudeln?“ – „Alles in einem Topf!“. Nur ein paar Seiten weiter möchte der Lehrer mit den Kids über Gewalt sprechen. Doch angesichts der bis an die Zähne bewaffneten Schüler schlägt er als Alternative lieber schnell einen Besuch im Schwimmbad vor.

Cover von "Willy the Kid 1: Wissenslücken und Eselsbrücken".
Cover von "Willy the Kid 1: Wissenslücken und Eselsbrücken".Illustration: Rautie

Die Schöpfer Raul & Rautie, ansässig in Hanau und Frankfurt am Main, sind schon lange sehr umtriebig in der Comic-, aber auch in der Film- und Musikszene. Der gemeinsame Comic-Strip „Willy The Kid“ läuft seit 1996 im Hanauer Anzeiger, bei Panel Ambixious Comix und in vielen weiteren Publikationen. Er erschien jetzt erstmals als Album.

Das ganze kleine Buch ist sehr liebevoll gemacht und kostet nur 5 Euro. Es enthält Gastbeiträge, eine längere Exklusivstory und viele schöne Details. Mit „Willy The Kid“ ist im Querformat von 17 x 12 cm bei 64 Seiten auch ein neues Format der Edition Panel in Bremen geboren: die „panel pti edition“. Zugleich erschienen darin, ebenfalls von Raul & Rautie, „Familie Rappelrübe“ Nr. 1 in Farbe sowie „Coco Fisch“ Nr. 1 von Rautie.

Hier geht es zur Homepage des Verlags – mit Infos und Leseprobe zu „Willy the Kid“.

Unsere Gastautorin Elke R. Steiner lebt in Berlin und hat u.a. die Familiengeschichte „Die anderen Mendelssohns“ (Reprodukt) sowie die Kinderbücher „Bella´s Brazilian Football“ und „Bella´s Chocolate Surprise“ (Milet Publishing) gezeichnet. Ihre Website: www.steinercomix.de. Weitere Comic-Empfehlungen von ihr unter diesem Link.

0 Kommentare

Neuester Kommentar