zum Hauptinhalt

Philipp Lichterbeck

Philipp Lichterbeck berichtet für den Tagesspiegel aus Brasilien. Er wohnt seit Ende 2012 in Rio de Janeiro. Zuvor hat er in der Kulturredaktion gearbeitet aber auch für andere Ressorts geschrieben, insbesondere aus und über Lateinamerika. Ende 2013 erschien sein Buch "Das verlorene Paradies" mit Reportagen aus Haiti und der Dominikanischen Republik. 

Aktuelle Artikel

Präsident Bolsonaro tritt wieder als Präsidentschaftskandidat an. Er polarisiert die brasilianische Gesellschaft.

Der Wahlkampf in Brasilien wird rhetorisch extrem aggressiv geführt. Und den brutalen Worten folgen Taten, es gibt bereits Tote. 

Von Philipp Lichterbeck
Laut den Umfragen hat Brasiliens Präsident Bolsonaro keine Chance, die bevorstehenden Wahlen gegen seinen Herausforderer Lula zu gewinnen.

Brasilien begeht 200 Jahre Unabhängigkeit – und sorgt sich vor einem Staatsstreich rechter Kräfte, die Bolsonaro unterstützen.

Von Philipp Lichterbeck