zum Hauptinhalt

Christian Tretbar

Chefredakteur

Seit 2004 ist Christian Tretbar beim Tagesspiegel. Erst als Reporter für den Sport, dann als Volontär. Anschließend hat er im Parlamentsbüro über innenpolitische Themen berichtet. Seit vielen Jahren kümmert er sich um die Digitalisierung des Tagesspiegels zunächst als Chefredakteur Online und Mitglied der Chefredaktion. Seit 2021 ist er zusammen mit Lorenz Maroldt Chefredakteur des Tagesspiegel.

Aktuelle Artikel

Der Dialog zwischen Ost und West ist wichtig.

Die Probleme im Osten sind konkret – und nachvollziehbar. Sie müssen angegangen werden. Noch wichtiger ist der Dialog. Und am Ende vielleicht sogar eine gemeinsame Verfassung.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Europawahlabend der SPD im Willy-Brandt-Haus. Lars Klingbeil SPD frustriert.

Die Grünen stürzen ab, die SPD verliert und die FDP kommt nur knapp auf fünf Prozent: Für die Ampelparteien ist die Europawahl verheerend. Sie brauchen dringend neue Wege aus der Krise.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Pro-palästinensische Demonstranten vor dem Finale des Eurovision Song Contest in Malmö.

Jüdisches Leben kann in Europa nur unter massivem Schutz stattfinden. Der Eurovision Song Contest hat es gezeigt. Er hat aber auch ein Signal der Hoffnung gesetzt. Trotz allem.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland über Fehler beim ESC, den Erfolg von Eden Golan und den Wunsch nach mehr Klarheit bei den Öffentlich-Rechtlichen.

Von Christian Tretbar
„Ich weiß um die große Verantwortung, dass die nächste Bundesregierung wirklich liefern muss“, sagt der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz.

Zum CDU-Parteitag hat die Altkanzlerin abgesagt. Im Interview verteidigt Friedrich Merz seinen Leitkultur-Kurs – und spricht über die K-Frage der Union.

Von
  • Christiane Rebhan
  • Christian Tretbar
  • Christopher Ziedler
ARCHIV - 22.04.2024, Berlin: Friedrich Merz, CDU Bundesvorsitzender und Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU Fraktion im Bundestag, nimmt an der Sitzung des CDU Bundesvorstands teil. (zu dpa: «Merz im Kampf gegen Extremisten für mehr parteipolitisches Engagement») Foto: Michael Kappeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Im vergangenen Jahr hatte CDU-Chef Friedrich Merz mit einer Äußerung über Berlin-Kreuzberg für Aufsehen gesorgt. Nun findet er vorsichtig lobende Worte für die Hauptstadt.

Von Christian Tretbar
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) schneidet ein Stück einer Datenleitung aus einem nachhaltigen, biobasierten Mantelmaterial zur industriellen Anwendung ab am Stand von Lapp auf der Hannover Messer.

Die Partner in der Ampelkoalition entfremden sich immer mehr. Einiges ist Wahlkampfgetöse. Die meisten Probleme wiegen jedoch schwer.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Angela Merkel, Jens Spahn und Lothar Wieler bei einer Pressekonferenz zur Corona-Politik am 11. März 2020.

Bei der Coronapolitik gab es auch falsche Entscheidungen. Das muss aufgearbeitet werden. Aber nicht, um Leugnern eine Absolution zu erteilen. Es geht darum, Fehler zu identifizieren und aus ihnen zu lernen.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Russische Ermittler am Tatort des Anschlags.

Der Anschlag bei Moskau ist doppelt verheerend. Putin wird ihn nutzen, um seine Angriffe auf die Ukraine zu verstärken. Und: Die Gefahr islamistischer Anschläge ist nicht gebannt.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Cem Özedemir auf der „Europe 24“

Bei der Europakonferenz „Europe 2024“ des Tagesspiegels nannte der Bundeslandwirtschaftsminister das Hauptziel seiner Amtszeit. Der Bundeswirtschaftsminister sagte, die letzten Wochen seien nicht gut gewesen.

Von
  • Christian Tretbar
  • Philipp Blanke
Europe 2024 - 19. März Olaf Scholz

Wir haben in Europa zu wenig über Sicherheit nachgedacht, sagt Olaf Scholz. Der Kanzler über deutsche Atomwaffen, Telefonate mit Putin und die deutsche Wohnungskrise.

Von
  • Christian Tretbar
  • Horst von Buttlar
In Israel ist der Wunsch groß, dass die in Gaza verbliebenen Geiseln zurückkehren können.

Zu Recht wird viel über die humanitäre Lage in Gaza gesprochen. Aber zu dieser Lage gehören auch die israelischen Geiseln. Und es ist an der Hamas, die Gesamtlage zu verbessern.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Filmemacher Ben Russel mit Team im Palästinatuch auf der Bühne

Politisch will die Berlinale sein, zum Abschluss war sie nur verstörend. Dabei könnte die Kultur insgesamt so viel mehr leisten.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
2 Jahre Krieg in der Ukraine

Es steht nicht gut um die Ukraine. Schlachten gehen verloren und das Land kämpft an zwei Fronten. Es ist auch an Deutschland, für eine Wende zu sorgen.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Braucht Europa eigene Atomwaffen?

Ein unberechenbarer Wladimir Putin und ein genauso unberechenbarer Donald Trump: Deutschland muss seine Sicherheitsarchitektur überdenken. Viel Zeit bleibt nicht.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Bundeskanzler Olaf Scholz fröhlich und mit Smartphone in der Hand auf dem SPD-Bundesparteitag.

Die Rede von Olaf Scholz hat die Gemüter in der SPD beruhigt. Aber jetzt muss die Partei wieder raus aus dem Kokon. Was er vom Parteitag mitnehmen kann.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
UN-Generalsekretär Antonio Guterres

UN-Generalsekretär Antonio Guterres verfolgt eine Anti-Israel-Strategie, die bei der UN verfängt. Das ist gefährlich.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Bundeskanzler Olaf Scholz, Wirtschaftsminister Robert Habeck und im Hintergrund Finanzminister Christian Lindner auf der Regierungsbank im Bundestag.

Die Ampelkoalition streitet um den Haushalt. Wenn jeder etwas gibt, kann eine Lösung gefunden werden. Aber haben SPD, Grüne und FDP überhaupt ein Interesse daran? Das ist fraglich.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock spricht mit US-Außenminister Antony Blinken. António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen, steht rechts.

Deutschland sieht sich gerne als globaler Chef-Diplomat. Doch die Rolle muss es dann auch annehmen. Enthaltung in der Abstimmung über Gaza ist da für keinen hilfreich.

Ein Kommentar von Christian Tretbar
Die Wahlen in Hessen und Bayern sind ein Denkzettel für die Ampel.

SPD, Grüne und FDP erleiden Wahlniederlagen. Die AfD könnte in beiden Ländern zweitstärkste Kraft werden. Auf die Ampel kommen harte Zeiten zu.

Ein Kommentar von Christian Tretbar