zum Hauptinhalt

Benjamin Lassiwe

Aktuelle Artikel

Die Dorfkirche in Eiche

Bischof Christian Stäblein sprach von einer wichtigen Stärkung der ländlichen Struktur der Kirche. Landesregierung und die evangelische Landeskirche hatten sich Dienstag zu Beratungen getroffen.

Von Benjamin Lassiwe
 Die Dorfkirche von Blumenow stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Das jahrhundertealte Bauwerk in Blumenow weist zahlreiche Schäden auf, die Reparaturarbeiten gehen ins Geld. Allein für die Sanierung des Altars werden 40.000 Euro benötigt.

Von Benjamin Lassiwe
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD).

Angesichts der hohen Energiepreise verspricht Brandenburgs Landesregierung, soziale Einrichtungen mit zusätzlichen Hilfen zu unterstützen. Es geht um bis zu 600 Millionen Euro.

Von Benjamin Lassiwe
Dennis Hohloch, Parlamentarischer Geschäftsführer der Brandenburger AfD-Fraktion.

Dennis Hohloch, Parlamentarischer Geschäftsführer der Brandenburger AfD-Fraktion, ist nun Mitglied des RBB-Rundfunkrates. Er bekam 39 Ja- und 23 Nein-Stimmen.

Von Benjamin Lassiwe
Von Wittenberge nach Hamburg fahren doch mehr Züge

Die DB Fernverkehr ist froh über die Entwicklung - übt zugleich aber auch Kritik an dem privaten Eisenbahnunternehmen.

Von Benjamin Lassiwe
Auf Ursachensuche: Brandenburgs Umweltminister Axel Vogel (Grüne) am Freitag in Schwedt.

Seit langem gibt es Streit um den Ausbau des Grenzflusses. Umweltschützer sehen Gefahren für das Ökosystem. Umweltminister Vogel klagt nun gegen die Pläne.

Von Benjamin Lassiwe
In der Garderobe in einer Kindertagesstätte (Kita) hängen Kinderjacken.

Brandenburg will Eltern von nächstem Jahr an bei den Kita-Beiträgen entlasten. Die Beitragsbefreiung soll von 20.000 auf 35.000 Euro Jahreseinkommen erhöht werden.

Von Benjamin Lassiwe
Die Politik soll zum Botschafter regionaler Produkte werden, fordern Brandenburgs Lebensmittelhersteller.

Die Hersteller fordern mehr Unterstützung bei der Vermarktung ihrer Produkte und einen Abbau von Bürokratie. Auch die Kunden sehen sie in der Verantwortung.

Von Benjamin Lassiwe
Mediziner sollen auch in Cottbus ausgebildet werden.

In Cottbus entsteht eine Hochschulmedizin: Akteure des Brandenburger Gesundheitswesens haben am Montag eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

Von Benjamin Lassiwe
Ein Obdachloser liegt am 20.11.2014 in Berlin in einem Hauseingang.

Zu Obdachlosigkeit in Brandenburg liegen in vielen Fällen keine validen Daten vor. Der Vorsitzende der Liga der Wohlfahrtsverbände vermisst vor allem innovative Ansätze.

Von Benjamin Lassiwe
Ministerpräsident Woidke (rechts, SPD) und PCK-Chef Ralf Schairer nach der ersten Sitzung der neu gegründeten Taskforce zur Zukunft der Erdölraffinerie in Schwedt. 

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke will den Umbau am Raffinerie-Standort Schwedt schnell voranbringen. Doch viel ist noch unklar.

Von Benjamin Lassiwe
Radfahren in Brandenburg. (Symbolfoto)

30 Millionen Euro will die Brandenburger Regierung eigentlich jährlich in den Ausbau von Radwegen investieren. Doch bereitgestellte Gelder werden teils nicht genutzt.

Von Benjamin Lassiwe
Bestrahlung trägt zu längeren Überlebenszeiten bei.

Weniger Termine, längere Wartezeiten: Radiologen und Laborärzte warnen vor den Folgen der steigenden Stromkosten. Notfalls müssten Geräte abgeschaltet werden.

Von Benjamin Lassiwe
Soldaten patrouillieren im Internationalen Flughafen „Indira Gandhi“ in Neu-Delhi.

Die „Gossner-Mission“ wollte eine Partnerschaft mit einem Kirchenkreis in Indien schließen, doch die Reise endete jäh. Nun bleibt die Sorge um zwei Begleiter.

Von Benjamin Lassiwe
Turm der evangelischen Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche in der Händelallee 20 im Berliner Ortsteil Hansaviertel.

Am 13. November werden in Berlin die ehrenamtlichen Leitungen der Kirchengemeinden gewählt. Derzeit gehen die Wahlbenachrichtigungen an die Mitglieder.

Von Benjamin Lassiwe
Hochhaus des Rundfunks Berlin Brandenburg (RBB) in Berlin.

Eine Rücklagen-Aufforderung der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF) für die nächste Beitragsperiode wurde ignoriert. Das Geld wurde im Haushalt verplant.

Von Benjamin Lassiwe
Soja wird von Südamerika auch nach Brandenburg gebracht, um es hier an Tiere zu verfüttern.

Allen Klimaschutzerwägungen zum Trotz verfüttern Brandenburger Landwirte Soja, für dessen Anbau der südamerikanische Regenwald abgeholzt wurde. Die Freien Wähler wollen andere Anreize setzen.

Von Benjamin Lassiwe