zum Hauptinhalt

Elisabeth Binder

Redakteurin für besondere Aufgaben

Muss ich mich für scheußliche Geschenke etwa noch bedanken? Was geht und was nicht, darüber schreibt Elisabeth Binder in ihrer Kolumne „Fallstricke des Alltags“. Die Gesellschaftsreporterin sammelt Erfahrungen bei großen Ereignissen in Berlin, fahndet ständig nach interessanten Protagonisten des Stadtlebens und Menschen, die anderen wirkungsvoll helfen. Außerdem schreibt sie seit mehr als einem viertel Jahrhundert über Essen und Trinken.

Aktuelle Artikel

Friedensarbeit mit Menschen. WiB-Präsidentin Christine Hatakka begrüßt den urkrainischen Chor.

Der Club „Willkommen in Berlin“ zeigt Angehörigen von Diplomaten aus aller Welt Berlin und das Umland. Damit wird wichtige Friedensarbeit geleistet.

Von Elisabeth Binder
Unermüdliche Mahnerin. Die Holocaust-Überlebende Margot Friedländer liest seit ihrer Rückkehr nach Berlin regelmäßig vor Schülern aus ihrem Buch. 

Der Film thematisiert den restriktiven Umgang der USA mit Flüchtlingen während der Nazizeit. Auch die Holocaust-Überlebende Margot Friedländer war bei der Premiere dabei.

Von Elisabeth Binder
Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff.

Christian Wulff schickt Berliner Journalisten eine Videobotschaft. Er wünscht sich die Sensibilität journalistischer Größen wie Marion Gräfin Dönhoff zurück.

Von Elisabeth Binder
Gäste mit Hintergrundwissen. Auch die Bundespräsidenten nehmen während ihrer Amtszeit in der Regel einmal an den Abendessen teil.

Bei Hintergrundgesprächen können sich Politiker im Rahmen eines Abendessens offen zu brisanten Themen äußern. Nun feiert der Berliner Presseclub Jubiläum.

Von Elisabeth Binder
Zweiglein für Zweiglein. Von oben nach unten abgelöst, wirken die verbleibenden Trauben gleich viel appetitlicher.

Unsere Autorin erklärt, wie man mit komplizierten Situationen so umgeht, dass es keine Verstimmungen gibt. Diesmal: Wie man anderen den Appetit erhält.

Von Elisabeth Binder
Kommt eine Künstlerin geflogen. Penelope tritt bei Proben im Wintergarten mit der Kunst des Zopfhanges auf.

Schon 1900 begann im Wintergarten der Aufstieg des Varietés, das in Berlins Goldenen Zwanzigern Furore machte. Der Krieg setzte dem Vergnügen ein Ende – aber nicht für immer.

Von Elisabeth Binder
Bilder, die man nicht vergisst. König Charles III. und Prinz Harry folgen dem Sarg ihrer Mutter und Großmutter.

Geschätzte vier Milliarden Menschen verfolgen weltweit die Trauerfeierlichkeiten für die Queen im Fernsehen. ARD, ZDF, RTL & Co. bleiben neun Stunden auf Sendung.

Von Elisabeth Binder
Der letzte Toast. Jahrzehntelang wurde auch in Deutschland auf den Geburtstag der Queen angestoßen. Die britische Botschafterin Jill Gallard sprach vor geladenen Gästen bei der «Queen’s Birthday Party» im Mai in ihrer Residenz, bei der auch das 70,. Thronjubiläum gefeiert wurde. 

Botschafterin Jill Gallard war in London, als Elizabeth II. starb. Im Interview spricht sie über die Queen – und wie das Mitgefühl in Berlin sie berührt.

Von Elisabeth Binder
Auf der Suche nach Geheimnissen. „The Potsdamer Platz Birds“ bleiben aber nur auf Zeit.

Mit einer „Art Extravaganza“ lockt der Entwickler Brookfield Properties in die ehemaligen Arkaden. Sie sollen ein Zentrum für Kunst und Genuss werden.

Von Elisabeth Binder
Respekt bitte. Auch wenn eine Kirche eine Touristenattraktion ist, muss man bestimmte Regeln beachten.

Unsere Autorin erklärt, wie man mit komplizierten Situationen so umgeht, dass es keine Verstimmungen gibt. Diesmal: Korrektes Verhalten in Weihestätten.

Eine Kolumne von Elisabeth Binder
King Charles, damals noch Prinz Charles, trinkt ein Glas mit seinen Gastgebern.

1995 besuchte der noch damalige Prinz Charles Hellersdorf, Kreuzberg und Grunewald. Damals war die Begeisterung groß, heute erinnert sich kaum noch jemand.

Von
  • Sabrina Patsch
  • Ingo Salmen
  • Elisabeth Binder
Lust auf Feten und Fashion. In Berlin tanzt das Carpe-Diem-Gefühl.

Mit Aussicht auf den nächsten Corona-Winter muss dieser Tage alles gefeiert werden, was sich anbietet: Oktoberfest, Fashion Week und nachgeholte Feierlichkeiten.

Von Elisabeth Binder
Freiwillige, Fest- und Teilzeitangestellte sowie Ordernsmänner und -frauen versorgen täglich mehr als 60 obdachlose, in Not geratene und arme Menschen in der Suppenküche des Franziskanerklosters in Berlin-Pankow.

Erstes europäisches Treffen seit Pandemiebeginn: In Berlin kommen mehr als 560 Engagierte der internationalen Organisation „Inner Wheel“ zusammen.

Von Elisabeth Binder
Letzter Staatsbesuch 2015. Fähnchen und Blumenkinder haben die Queen immer erwartet.

Sieben Mal besuchte Elizabeth II. die Stadt und erlebte sie in ganz unterschiedlichen Epochen. Die Herzen flogen ihr immer zu.

Von Elisabeth Binder