zum Hauptinhalt

Andreas Conrad

Redakteur

Was passiert in Berlin? Lokalredakteur Andreas Conrad berichtet im Tagesspiegel über die Geschehnisse in der Hauptstadt. Sein Themenschwerpunkt: Berlin-Historie.

Aktuelle Artikel

John Lennon 1968 vor seinem psychedelisch lackierten Rolls-Royce 

Nach der Führerscheinprüfung einen Ferrari kaufen? Mit Formel-1-Piloten um die Wette rasen? Der Filmjournalist Siegfried Tesche hat dem Fuhrpark der Liverpooler nachgeforscht

Von Andreas Conrad
Schülerinnen am Berlinischen Gymnasium zum Grauen Kloster, hier im Nordflügel des einstigen Franziskanerklosters (um 1923)

Das „Graue Kloster“ feiert Doppeljubiläum: Vor 450 Jahren wurde das Kloster in Mitte zur Schule. Das vor 75 Jahren gegründete Gymnasium in Schmargendorf setzt deren Tradition fort.

Von Andreas Conrad
Die vor 95 Jahren von den Sass-Brüdern heimgesuchte Disconto-Gesellschaft lag am Schöneberger Wittenbergplatz.

Im Tresorraum der Disconto-Gesellschaft plünderte das Einbrecher-Duo die Schließfächer. Was unbrauchbar erschien, blieb zurück, so auch eine originale Wagner-Partitur

Von Andreas Conrad
Als Schneemobil ist der Jeep Wrangler prima geeignet, man muss damit aber auch umgehen können.

Mit dem Wrangler auf die Rodelpiste – das will gekonnt sein. Bislang gibt es ihn als Plug-in-Hybrid, der elektrische Avenger ist da bereits eine technische Stufe weiter.

Von Andreas Conrad
„Der Zylinder ist für viele das Symbol des eleganten Mannes“,  befindet der Ich-Erzähler in Edmund Edels episodenhaftem Roman „Mein Freund Felix“.

Frack, Smoking oder Cutaway? Und wie hoch darf der Stehumlegekragen sein? Für den Titelhelden des 1914 erschienenen, nun erneut aufgelegten Buches sind das existentielle Fragen.

Von Andreas Conrad
Auch die Publikums-Preview von Martin Scorseses neuem Film „Killers of the Flower Moon“ wurde im Kino International gefeiert.

Das ehemalige Defa-Premierenkino ist eines der Premium-Lichtspielhäuser Berlins. Mit Werken wie „Spur der Steine“ oder „Coming Out“ wurde hier Film- und Stadtgeschichte geschrieben.

Von Andreas Conrad
 Wo geht’s denn hier zum Flughafen? Zum Abheben müssen Berliner und ihre Gäste nach Brandenburg. 

Verstehen Sie Berlin? Hier erklären wir Ihnen, was Sie sich schon immer gefragt haben. Diesmal: die Hauptstadt als Airport-freie Zone.

Von Andreas Conrad
West-Berliner Kinder winken von einem  Trümmerberg  einem US-Transportflugzeug zu, das 1948 während der Blockade Versorgungsgüter bringt.

Exerzierplatz, Schauplatz der Luftbrücke, Innenstadt-Airport – und heute grüne Wiese: In Tempelhof laufen die Fäden der Berliner und deutschen Geschichte zusammen. Ein Rückblick.

Von Andreas Conrad
Siegessäule

Zunächst sollte das Monument nur den Sieg im Deutsch-dänischen Krieg glorifizieren. Aber dann kam’s anders. Der Bau dauerte viel länger. Und zur Eröffnung gab’s viel Bohei.

Von Andreas Conrad
Der Englische Garten mit dem Teehaus ist einer der schönsten Orte im Tiergarten.

Könige, Studenten, brave Bürger, Revolutionäre - im grünen Herzen Berlins war Platz für sie alle. Anfangs aber liefen unbefugte Besucher dort Gefahr, unversehens erschossen zu werden.

Von Andreas Conrad
Den Peugeot 3008 (Foto) und den Peugeot 5008 gibt es jetzt auch mit neuentwickeltem Hybrid-Antrieb.

Für den Peugeot 3008 und den 5008 gibt es einen neuen Hybridantrieb, die Reichweite des E-2008 wurde erheblich verbessert und das Design des 508 kräftig überarbeitet.

Von Andreas Conrad
Der Gendarmenmarkt mit dem altem Schauspielhaus und dem Deutschen Dom (Aquarell von Friedrich August Calau, ca. 1815)

Die Flammen beendeten den Erfolg von E.T.A. Hoffmanns Oper „Undine“. Der komponierende Dichter wohnte wenige Schritte vom Theater entfernt und wurde Augenzeuge der Katastrophe

Von Andreas Conrad