zum Hauptinhalt

Deike Diening

Redakteurin

Deike Diening schreibt seit 1999 für den Tagesspiegel, seit 2007 als Reporterin. Meist auf der Dritten Seite oder im „Sonntag“. Oft über Gesellschaft, Kultur und Politik. Weil die Dinge nicht für sich selbst sprechen.

Aktuelle Artikel

Fadel Haddad, 49, in seinem Berliner Büro. Sein Verfahren befindet sich in der Schwebe. Respektlos, findet er.

Er ist Rechtsanwalt, integriert, spricht Deutsch – und wartet seit anderthalb Jahren auf seine Einbürgerung. Wie Tausende andere Migranten, die endlich richtig ankommen wollen.

Von Deike Diening
Das Sozialamt in Neukölln ist seit Wochen überlastet und hat damit stark reduzierte Öffnungszeiten. Fotografiert am 25. November 2022.

Unbearbeitete Post und mindestens 3500 unerledigte Akten: Zwei Wochen war das Sozialamt in Neukölln für das Publikum geschlossen. Wie konnte es dazu kommen?

Von Deike Diening

Dessert, Musik, alte Freunde: So kommt man beschwingt durch die dunkle Jahreszeit. Kaum jemand weiß das besser als der von Kohleofen und Landkindheit gestählte Sänger Max Raabe.

Von Deike Diening
Rishi Sunak, doppelt so reich wie der König, wie die britische Presse fasziniert schreibt, wird am Dienstag von diesem zum Premier ernannt.

Er soll den Finanzhaushalt bändigen und das Land aufräumen. Die Tories schicken einen 42-Jährigen an die Spitze der Regierung, der nebenher die Partei einigen soll.

Von Deike Diening

Trotz Krisen und Chaos werden die Tories wohl auch den nächsten Premier stellen. Wer rechnet sich Chancen aus – und wer hat wirklich welche?

Von
  • Sebastian Borger
  • Deike Diening
Downing Street

Sie wollte die Weichen für Wachstum stellen, dann entgleiste ihr der ganze Zug. Nach nur 45 Tagen im Amt gibt Liz Truss auf. Wie konnte das geschehen?

Von Deike Diening
The coffin of Queen Elizabeth II  is carried into St George's Chapel in Windsor Castle, Berkshire for her Committal Service. Picture date: Monday September 19, 2022.  Jonathan Brady/Pool via REUTERS

Die Welt nimmt Abschied von der Queen. Gekrönte, Gewählte und Geweihte nehmen teil. Und sie soll nur repräsentative Macht gehabt haben? Was bleiben wird.

Von Deike Diening
Schaulustige versammeln sich auf der Mall

Größe wird auch durch schiere Menge deutlich: Die Queen hat zeitlebens Rekorde gebrochen. Auch ihr heutiges Begräbnis wird alle Vorstellungen sprengen.

Von Deike Diening
14.09.2022, Großbritannien, London: Der Sarg von Königin Elizabeth II. ist in der Westminster Hall in London aufgebahrt, bevor die Königin am Montag, dem 19. September, beigesetzt wird. Die britische Königin Elizabeth II. ist am 08.09.2022 im Alter von 96 Jahren gestorben. Foto: Phil Noble/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Verschwendung, Intransparenz, keine demokratische Legitimation - und dazu noch Kolonialverbrechen. Der Thronwechsel ist eine gute Gelegenheit, endlich die Krone zu überwinden, sagen ihre Gegner.

Von Deike Diening
Britain’s King Charles III

Alle reden immer vom königlichen Korsett, in das sich Charles pressen musste. Er sieht das selbst so. In Wahrheit wurde es für ihn maßgeschneidert. Ein Porträt.

Von Deike Diening