zum Hauptinhalt

Christoph David Piorkowski

Christoph David Piorkowski schreibt im Ressort Wissen/Forschen vor allem über Geistes- und Sozialwissenschaften.

Aktuelle Artikel

Der russische Präsident Wladimir Putin bei den Feierlichkeiten anlässlich des 8. Jahrestages des Referendums über den Status der Krim und Sewastopols und deren „Wiedervereinigung“ mit Russland.

Die Auflösung der Sowjetunion prägt die russische Gesellschaft ebenso wie der Wunsch, eine Weltmacht zu werden. Gibt es Parallelen zur deutschen „Schmach von Versailles“? Eine Analyse.

Von Christoph David Piorkowski
Maria Therese, genannt Esi, von Hammerstein in den 1930er Jahren auf ihrem Motorrad auf einer Allee bei Berlin.

Gottfried Paasche beschreibt seine Mutter und zwei Tanten, die Berliner Hammerstein-Töchter, als in der Nazizeit unangepasste Adelstöchter im Widerstand gegen Hitler.

Von Christoph David Piorkowski
Offen jüdisch zu leben, ohne angefeindet oder wie eine Außerirdische behandelt zu werden, ist in zahlreichen Gegenden der Welt tatsächlich keine Option.

In „Gojnormativität“ beschreiben Judith Coffey und Vivien Laumann, wie es ist, als Jüdin unter Nicht-Juden zu leben – und zeigen Leerstellen in linken Debatten auf.

Von Christoph David Piorkowski