zum Hauptinhalt

Berlin: 71 Verfahren zur Klärung der Bankenaffäre

In Berlin laufen 71 Ermittlungsverfahren zur Aufklärung der Bankenaffäre – die meisten Verfahren werden wegen Untreue geführt. Unter den Beschuldigten sind die ehemaligen Chefs von Bankgesellschaft und BerlinHyp, Wolfgang Rupf und Klaus Landowsky.

In Berlin laufen 71 Ermittlungsverfahren zur Aufklärung der Bankenaffäre – die meisten Verfahren werden wegen Untreue geführt. Unter den Beschuldigten sind die ehemaligen Chefs von Bankgesellschaft und BerlinHyp, Wolfgang Rupf und Klaus Landowsky. Gegen Rupf liefen 13 Verfahren und gegen Landowsky drei. Hinzugekommen sei ein Ermittlungsverfahren gegen den früheren Bausenator und jetzigen GehagVorstand Jürgen Klemann (CDU), wie eine Justizsprecherin am Sonntag bestätigte. Tsp

-

Zur Startseite