zum Hauptinhalt
Die CDU und ihrer Kanzlerin.
© dpa
Thema

CDU

Die Christlich Demokratische Union wurde im Juni 1945 gegründet und ist heute die zweitgrößte Partei Deutschlands. Sie bezeichnet sich als christlich-soziale, liberale und wertkonservative Volkspartei. Vorsitzende der CDU ist seit Dezember 2018 Annegret Kramp-Karrenbauer. Erfahren Sie hier mehr über die CDU und ihre Politik.

Aktuelle Artikel

Franziska Giffey (SPD), Regierende Bürgermeisterin von Berlin, blickt ernst nach einem tödlichen Zwischenfall in der Näher der Gedächtniskirche, während sie sich vor Ort informiert. Ein Auto ist in der Nähe der Gedächtniskirche in Berlin in eine Personengruppe gefahren, ein Mensch ist gestorben. Das sagte ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch. +++ dpa-Bildfunk +++

Die Berliner Regierungskoalition stürzt in Umfragen ab. Würde am Sonntag gewählt, käme sie nur noch auf 50 Prozent. Auch die Zustimmung für Giffey schwindet.

Von Robert Kiesel
Gut bezahlt: Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses.

Weil sich Berliner Abgeordnete 2019 Diäten und Altersbezüge deutlich erhöhte, sahen ehemalige Politiker ihre Chance – vergebens.

Von Robert Kiesel
Die Notaufnahme der Charité am Campus in Berlin-Mitte.

Berlins Rettungsstellen versorgen bis zu 1,3 Millionen Fälle im Jahr – 70 Prozent davon aber nur ambulant. Andere wichtige Daten aus den Kliniken verschweigt der Senat.

Von Hannes Heine
SPD-Ministerpräsident Stephan Weil im Niedersachsen-Wahlkampf: Muss aus SPD-Sicht gewinnen

Niedersachsens Ministerpräsident Weil appelliert an die Bundesregierung, die Staatshilfen noch auszuweiten. Und er fordert die Aussetzung der Schuldenbremse.

Von
  • Felix Hackenbruch
  • Valerie Höhne
  • Hans Monath
Nach neun Jahren an der Spitze des Kreisverbands kandidiert Thomas Heilmann nicht wieder für den CDU-Kreisvorsitz in Steglitz-Zehlendorf.

Machtwechsel in Berlins größtem CDU-Kreisverband: Thomas Heilmann gibt den Vorsitz ab, Stephan Standfuß soll übernehmen. Auch für ein Mandat im Bund gibt es wohl einen Deal.

Von Christian Latz
Freie Plätze sind Mangelware. Besonders in Pankow, Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Lichtenberg fehlen Schulplätze – bis zu 2000 pro Bezirk.

Die Berliner CDU-Fraktion fordert, mehr Lehrpersonal im aktiven Schuldienst zu belassen. Das Abgeordnetenhaus hat den Vorschlag abgelehnt.

Neuer BVG-Bus des Typs „Enviro500“.

Münzen und Scheine waren wegen Corona verbannt worden. Das soll nun wieder geändert werden. Bei der Debatte will nur die CDU bei bargeldloser Zahlung bleiben.

In Marzahn-Hellersdorf befinden sich weitläufige Einfamilienhausgebiete.

Generalsekretär Stefan Evers warnt vor erheblichen Mehrbelastungen für den Osten Berlins. Das Antragsverfahren müsste zudem deutlich erleichtert werden.

Von Julius Betschka
Könnte in den Blick russischer Spione geraten: Ein Umspannwerk in Moabit.

Geheimdienste würden infizierte Mails sowie Spitzel nutzen, sagt Innenstaatssekretär Akmann. Derweil bereitet sich Berlin auf mögliche Stromausfälle vor.

Von Alexander Fröhlich
Abstimmung im Rahmen des Tagesordnungspunkt Antragsberatungen zur Frauenquote.

Friedrich Merz muss seinen ersten Parteitag als CDU-Chef bestehen. Besonders heikel: die Frauenquote. Der Parteivorsitzende wirft sich selbst in die Debatte.

Von Maria Fiedler
Die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im November 2021.

16 Jahre lang war Angela Merkel Bundeskanzlerin. Gemeinsam mit ihrer langjährigen Bürochefin Beate Baumann will sie nun ihre Memoiren verfassen.

Vor der Humboldt-Universität in Berlin.

Marode Dächer, kaputte Rohre, feuchte Keller: Der Sanierungsstau an den Universitäten ist enorm. Die CDU fordert vom Berliner Senat einen Plan.

Von Hannes Heine
Die Humboldt-Universität, im Bild das Hauptgebäude.

Die Verfassungsrichter befassen sich mit der in Berlin vorgeschriebenen Entfristung wissenschaftlicher Mitarbeiter. Nun ignoriert der Parlamentspräsident seine eigenen Experten.

Von Alexander Fröhlich
Ein kleines Mädchen spielt im Kita-Turnraum.

Obwohl zehn von zwölf Bezirken die angestrebte Betreuungsquote verfehlen, bremsen fehlende Gelder den Ausbau. Die CDU beklagt ein „intransparentes Verfahren“.

Von Susanne Vieth-Entus