zum Hauptinhalt

Berlin: Baby erstickt: Die Babyklappe: Ein Ausweg aus der Not

Vor elf Monaten hat das Zehlendorfer Krankenhaus Waldfriede eine Babyklappe eingerichtet. "Das Projekt hat sich bewährt.

Vor elf Monaten hat das Zehlendorfer Krankenhaus Waldfriede eine Babyklappe eingerichtet. "Das Projekt hat sich bewährt. Wir konnten bereits Leben retten", sagt die Pastorin des Krankenhauses, Gabriele Stangl. Ob und wie viele Babys bislang abgegeben wurden, will sie nicht sagen. Erfreulich sei, dass zahlreiche Frauen vor der Entbindung kämen und sich beraten ließen. Allein in der vergangenen Woche waren es drei. Hier werden die Frauen anonym beraten, wird ihnen ein Ausweg aus der Not gezeigt, sagt Stangl. Seit Februar 2001 hat auch das Krankenhaus Neukölln eine Babyklappe. Es wurden noch keine Kinder abgegeben.

akl

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false