Berliner Dom : Kreuz wird erneuert

Der Berliner Dom soll im Mai 2008 ein neues Kreuz auf seiner Kuppel erhalten. Das alte war wegen großer Schäden abmontiert worden. Rund 900.000 Euro sind veranschlagt.

Berlin - Sie sei optimistisch, dass die Summe zusammenkommen werde, sagte Domkuratorin Margrit Hilmer. Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) habe dem Dom für die Jahre 2007 und 2008 jeweils 100.000 Euro zugesichert. Zudem sei die Dom-Verwaltung in "positiven Gesprächen" mit dem Land Berlin über eine Beteiligung an der Neuerrichtung des Kreuzes. Eine Zusage stehe noch aus. Durch Benefizkonzerte und Spenden sollen im Laufe des Jahres weitere Mittel zusammenkommen.

Optimistisch sieht auch die Vorsitzende des Domkirchenkollegiums, Ex-Bundesministerin Irmgard Schwaetzer, die Finanzierung: "Nach vielen Gesprächen kann jetzt die Erneuerung ganz praktisch in Angriff genommen werden." Im Mai 2008 soll das neue Kreuz auf die derzeit verwaiste Kuppel aufgesetzt werden.

Lange Schadensliste

Das weithin sichtbare goldene Kreuz samt der so genannten Bekrönung - zusammen rund 12,5 Tonnen schwer - musste im Dezember 2006 abgenommen werden. Korrosionsschäden und eine Stahlart, der man in den 70er-Jahren mehr zugetraut hatte, als sie zu leisten imstande war, hatten dem 1981 aufgesetzten Kreuz schwer zugesetzt. Die neue Konstruktion soll der alten technisch überlegen sein, ihr optisch aber gleichen, wie der designierte Dombaumeister Stefan Felmy erläuterte.

Bei Inspektionsarbeiten im Sommer vergangenen Jahres wurden zudem weitere Schäden entdeckt. So fanden Industriekletterer kupferne "Bommeln" der zwei Königskronen über dem Hauptportal abgerissen auf dem Dach. Jetzt sollen auch die vergoldeten Kugeln auf den vier Ecktürmen und die Figuren an Engelkranz und Westfassade untersucht werden, kündigte Felmy an.

Der 1905 eingeweihte Dom gilt als eines der Wahrzeichen Berlins. Rund 700.000 Menschen besuchten den direkt an der Spree gelegenen Sakralbau im vergangenen Jahr. (tso/ddp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben