Berliner Soulsängerin : Astrid North ist tot

Die Berliner Sängerin starb am Dienstag im Alter von 45 Jahren. North wurde als Frontsängerin der Band Cultured Pearls und als Solokünstlerin bekannt.

Die Berliner Sängerin Astrid North starb mit 46 Jahren in Berlin.
Die Berliner Sängerin Astrid North starb mit 46 Jahren in Berlin.Foto: Kristin Schnell

Die Berliner Sängerin Astrid North ist tot. Die zweifache Mutter starb am Dienstag im Alter von 45 Jahren nach einer Krebserkrankung, hieß es aus dem Umfeld der Sängerin. Die 1973 in Berlin geborene Soulsängerin war bis 2003 Frontsängerin der Band Cultured Pearls ("Tic Toc", "Sugar Sugar Honey"). Weitere Songs nahm sie unter anderem mit Sasha, Bobby Hebb und Joo Kraus auf. Mit der Band Soulounge veröffentliche sie als Gastsängerin drei Alben.

Mit "North" und "Precious Ruby" nahm North als Solokünstlerin zwei Alben auf und präsentierte außerdem unter dem Titel "North-Lichter" Konzertabende mit Musikerinnen in der Bar jeder Vernunft. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!