zum Hauptinhalt

Markt an der Gedächtniskirche: Dem Weihnachtskegel ging die Luft aus

Aus der leuchtenden Designertanne auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche wurde kurzerhand eine Pannetanne. Wegen Windes wurde am Mittwochabend die Luft aus der Lichtinstallation gelassen.

Weihnachtsbäume am Breitscheidplatz – das war schon immer ein Kapitel für sich: Nun ist dem umstrittenen Kegel auch noch die Luft ausgegangen, schlapp lag die Hülle über dem Wasserklops. Wie Designer Andreas Boehlke mitteilte, war die 25 Meter hohe Lichtinstallation am Mittwochabend aufgrund von Windwarnungen abgeseilt worden. Eigentlich halte die Konstruktion Windgeschwindigkeiten bis zu 90 Stundenkilometern aus, bei 70 Stundenkilometern habe man das Plastikzelt am Abend aber vorsichtshalber abgeseilt und die Luft abgelassen. Zwei Stunden habe das gedauert. Liegen blieb schließlich die merkwürdige Hülle, irritiert begutachtet von den vielen Besuchern des Weihnachtsmarktes nebenan. Immerhin: Am Donnerstag wurde sie gegen Nachmittag wieder aufgepustet.

Bojan Krstulovic

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false