zum Hauptinhalt

Berlin: Die WM-Crew des Schlosshotels kickt

In Grunewald sind sie jetzt auch infiziert vom Fußball-WM-Hype. Klar, denn am 5.

In Grunewald sind sie jetzt auch infiziert vom Fußball-WM-Hype. Klar, denn am 5. Juni wird der Bus der deutschen Nationalmannschaft im edlen Schlosshotel Grunewald vorfahren. In der schmalen Brahmsstraße schlagen die Fußballer ihr WM-Quartier auf. Hotelchefin Uta Felgner gibt sich trotz der besonderen Gäste entspannt („Wir bieten den Spielern ein schönes Umfeld – quasi zum Wohle der Nation!“), ließ ihre Mitarbeiter am Wochenende aber schon einmal einstimmen auf das Turnier. Die WM-Hotel-Crew spielte vor 500 Zuschauern hinter dem Olympiastadion gegen eine bunte Auswahl von Botschaftsmitarbeitern – und gewann im Elfmeterschießen. Geleitet wurde die Partie vom ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichter Walter Eschweiler , im Botschafterteam stand mit Serge Racine (Haiti) ein Mann, der schon bei der Fußball-WM 1974 dabei war – als Spieler. Am Ende kamen 6000 Euro zusammen, die für eine Bolzplatz-Stiftung gespendet wurden. AG

-

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false