zum Hauptinhalt

Umfrage: Frauenkirche beliebter als Brandenburger Tor

1600 Menschen haben auf einer Internetseite die Frage beantwortet: "Was ist Ihre persönliche Lieblingssehenswürdigkeit in Deutschland?" Beteiligt haben sich offenbar auch Spaßvögel.

Von Sandra Dassler

Man kann es negativ formulieren – dann ist das Brandenburger Tor plötzlich weniger beliebt als die Dresdner Frauenkirche. Man kann es auch positiv formulieren – dann ist Berlin die Stadt mit den meisten „Lieblingssehenswürdigkeiten“ in Deutschland. Man kann die jetzt veröffentlichte aktuelle Internet-Umfrage des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) und des Städteportals meinestadt.de auch als ganz und gar irrelevant abtun.

Repräsentativ nach streng wissenschaftlichen Kriterien ist sie jedenfalls nicht, wie Tourismusverbands-Sprecherin Nicole Harrich unumwunden zugibt. Gefragt werde nur im Internet und nicht der Bevölkerungsstruktur entsprechend. Trotzdem kämen seit vier Jahren ähnliche Ergebnisse zustande, das spreche schon für eine große Glaubwürdigkeit.

1600 Menschen haben auf der Internetseite die Frage beantwortet: „Was ist Ihre persönliche Lieblingssehenswürdigkeit in Deutschland?“ Dabei seien 20 Top-Sehenswürdigkeiten aus den vergangenen Jahren vorgegeben, aber auch eine freie andere Eingabe ermöglicht worden, sagt Thorsten Laumann vom Städteportal: „Warum diesmal die Frauenkirche mit 7,1 Prozent der Stimmen das Brandenburger Tor mit 6,6 Prozent vom zweiten auf den dritten Platz verdrängt hat, ist eigentlich nicht zu erklären. Aber Berlin ist trotzdem die tollste Stadt, da sie als einzige drei Sehenswürdigkeiten unter den Top 15 hat.“

Die „Lieblingssehenswürdigkeiten“ in Berlin sind neben dem Brandenburger Tor der Fernsehturm (Platz 8) und der Reichstag (Platz 9). Vorgeschlagen wurden außerdem Gedächtniskirche, Berliner Dom, Mauer, Siegessäule, Museumsinsel, Alexanderplatz, Checkpoint Charlie, Ku’damm, East Side Gallery, Madame Tussauds, Naturkundemuseum, Schloss Charlottenburg und Sony Center.

Beteiligt haben sich offenbar auch Spaßvögel, die den gesamten Bezirk Neukölln als Lieblingssehenswürdigkeit angaben oder Ewiggestrige, die den längst abgerissenen Palast der Republik wählten.

Platz 1 der im Internet unter www.tagesspiegel.de/welt nachzulesenden deutschen Top 15 belegt übrigens seit Beginn der Umfrage vor vier Jahren unangefochten und mit großem Abstand, nämlich 15 Prozent, der Kölner Dom. Nach Frauenkirche und Brandenburger Tor folgen Schloss Neuschwanstein, Dresdner Zwinger und Hamburger Hafen.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false