zum Hauptinhalt

Berlin: Großes Herz für die Gaslaternen

Die Berliner hegen große Sympathien für die Gaslaternen. 87,2 Prozent der Teilnehmer am Pro & Contra vom Wochenende sprachen sich dafür aus, dass die rund 44 000 verbliebenen Gaslaternen in der Stadt auch künftig auf traditionelle Weise leuchten sollen.

Die Berliner hegen große Sympathien für die Gaslaternen. 87,2 Prozent der Teilnehmer am Pro & Contra vom Wochenende sprachen sich dafür aus, dass die rund 44 000 verbliebenen Gaslaternen in der Stadt auch künftig auf traditionelle Weise leuchten sollen. 12,8 Prozent der Anrufer befürworteten dagegen die Umstellung auf Strombetrieb. Wegen der hohen Betriebskosten plant das Bezirksamt Mitte, das für die Straßenbeleuchtung der ganzen Stadt zuständig ist, innerhalb der nächsten zweieinhalb Jahre alle Gaslaternen durch Stromlampen zu ersetzen. Nach Schätzungen der Stadtlicht GmbH könnten so jährlich rund acht Millionen Euro eingespart werden. Tsp

-

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false