zum Hauptinhalt

Berlin: Lehrer putzen mit Schülern

"Die Räume versiffen", sagt Ulrich Thöne, Berufsschullehrer und Vorsitzender der GEW. Die Lehrer nähmen diese Entwicklung "mit Zorn hin als eine von vielen Erschwernissen der vergangenen Jahre".

"Die Räume versiffen", sagt Ulrich Thöne, Berufsschullehrer und Vorsitzender der GEW. Die Lehrer nähmen diese Entwicklung "mit Zorn hin als eine von vielen Erschwernissen der vergangenen Jahre". Unterm Strich bleibe da diese "resignative Stimmung".

Manche Lehrer versuchen gegenzusteuern, indem sie zusammen mit den Kindern putzen. Andere bitten schlicht darum, dass alle Kinder Hausschuhe mitbringen, damit das Klassenzimmer weniger verdreckt, oder sie hängen "schöne Poster" auf, um den negativen Eindruck zu verdrängen.

Und manche Kollegien sammeln Beschwerden, um den Reinigungsfirmen konkret Versäumisse nachweisen zu können.

sve

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false