Original aus Wedding : Das Prime Time Theater ist insolvent

Trotz Insolvenz geht der Spielbetrieb mit der Bühnen-Sitcom „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“ im Prime Time Theater vorerst weiter.

Das Prime Time Theater in der Müllerstraße 163 in Berlin-Wedding feierte am 10. Januar sein 15-jähriges Bestehen.
Das Prime Time Theater in der Müllerstraße 163 in Berlin-Wedding feierte am 10. Januar sein 15-jähriges Bestehen.Foto: Kitty Kleist-Heinrich TSP

Das Weddinger Prime Time Theater, bekannt für seine Bühnen-Sitcom „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“, hat Insolvenz angemeldet. Trotzdem soll der Spielbetrieb in der Müllerstraße erst einmal weitergehen, sagte Insolvenzverwalter Torsten Martini am Freitag. Wie genau das funktionieren soll, sei noch nicht klar. Alle 13 Mitarbeiter würden weiterhin bezahlt.

Bis August soll das Insolvenzverfahren eröffnet werden, spätestens dann wolle man eine Dauerlösung für das Haus gefunden haben. Aktuell fänden die Aufführungen wie geplant weiterhin statt, sagte Martini. Karten würden weiterhin verkauft, im Zweifel erhielten die Käufer ihr Geld zurück. Der Betrieb des beliebten Theaters solle jetzt nicht unter der Insolvenz leiden. Zu den Gründen für die wirtschaftliche Situation konnte Martini noch nichts sagen.

In den vergangenen 15 Jahren hat die Theater-Soap „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“ über die Grenzen des Ortsteils hinaus Kultstatus erlangt, mehr als 200 fiktive Charaktere wie Uschi Sonne und Esra sind in 150 Uraufführungen aufgetaucht. Neben der Kultserie führt das Ensemble weitere Stücke auf, in der laufenden Saison unter anderem eine Komödie über die lokale Superhelden-Truppe „Die Weddinger“.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar