zum Hauptinhalt
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
© dpa

Berlin-Dahlem: Achtjähriger Junge bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Eine 78-Jährige in Dahlem übersah das Kind, das gerade die Straße überqueren wollte. Der Junge erlitt schwere Beinverletzungen.

Bei einem Verkehrsunfall in Dahlem ist am Mittwoch ein Kind schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr eine 78-jährige Autofahrerin gegen 18.15 Uhr die Englerallee in Richtung Breitenbachplatz entlang. An der Bushaltestelle Rohlfsstraße fuhr sie vorbei, als dort gerade ein Bus der Linie M101 hielt.

Zeitgleich wollte ein achtjähriger Junge, der aus diesem Bus ausgestiegen war, vor diesem die Straße überqueren. Die Autofahrerin übersah das Kind, es kam zum Zusammenprall. Der Junge wurde durch die Luft geschleudert, stürzte auf die Fahrbahn und erlitt schwere Beinverletzungen.

Zur Startseite