zum Hauptinhalt
Eine S-Bahn (Symbolbild).

© dpa

Steglitz-Zehlendorf: Betrunkene zeigen Hitlergruß und greifen Mann an

Zwei junge Männer haben in der S-Bahn einen 43-Jährigen attackiert und den Hitlergruß gezeigt. Zuvor hatten sie Alkohol aus einem Tabakladen geklaut.

Am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr befanden sich zwei Heranwachsende im Alter von 17 und 19 Jahren in der S 1 zwischen Schlachtensee und Mexikoplatz. Einer der beiden wollte aus der S-Bahn urinieren, woraufhin ihn ein 43-jähriger Mann ansprach. Die verbale Auseinandersetzung eskalierte, die beiden jungen Männer schlugen gemeinsam auf den Kopf des 43-Jährigen ein. Andere Fahrgäste drängten die Schläger am Mexikoplatz aus der S-Bahn. Die beiden Deutschen zeigten den Hitlergruß, bevor sie dann in eine andere S-Bahn flüchteten.

Die alarmierten Polizisten konnten die Männer in einem Supermarkt festnehmen, der 17-Jährige beleidigte dabei die Beamten. Bei weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden alkoholisierten Zehlendorfer zuvor Alkohol aus einem Tabakwarengeschäft am Potsdamer Hauptbahnhof geklaut hatten. Der 17-Jährige hatte 1,32, der 19-Jährige 2,2 Promille.

Die Polizei leitete gegen die jungen Männer Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Diebstahl und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein. Der attackierte 43-Jährige lehnte eine ärztliche Versorgung vor Ort ab. Tsp

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false