Fahrzeugbrände in Lankwitz und Wilhelmstadt : Vier Autos ausgebrannt

Auch am frühen Donnerstagmorgen haben wieder Autos gebrannt. In Lankwitz brannten drei Fahrzeuge aus, ein weiteres in Wilhelmstadt.

Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)
Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)Foto: Thilo Rückeis

Aktuell brennen beinahe täglich Fahrzeuge in Berlin, bereits mehr als 330 seit Jahresbeginn. Auch am frühen Donnerstagmorgen sind wieder mehrere Autos in Flammen aufgegangen.

Zuerst wurde die Feuerwehr gegen 0.30 Uhr zu einem Brand in Lankwitz (Steglitz-Zehlendorf) gerufen. Eine Anwohnerin der Mozartstraße hatte einen Knall gehört und zunächst ein brennendes Fahrzeug bemerkt. Die Feuerwehr löschte drei Pkw der Marke Mercedes. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zu der Vorsatztat führt ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.

Mehr zum Thema

Gegen 5.30 Uhr bemerkte dann ein Zeuge einen brennenden VW Polo in Wilhelmstadt (Spandau). Die Feuerwehr löschte das in Flammen stehende Auto, das jedoch vollständig ausbrannte. Nach Angaben der Polizei beschädigte die Hitzeentwicklung außerdem einen neben dem brennenden Fahrzeug stehenden Nissan. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung übernommen.