Jetski rammt Tretboot : Drei Männer rassistisch beleidigt und verletzt

Der Staatsschutz ermittelt nach einer Attacke auf drei Tretbootfahrer auf dem Müggelsee.

Nicht überall ist es für Tretbootfahrer so idyllisch, wie auf dem Groß-Glienicker See.
Nicht überall ist es für Tretbootfahrer so idyllisch, wie auf dem Groß-Glienicker See.Foto: IMAGO

Drei junge Männer sind bei einem Bootsausflug in Berlin-Rahnsdorf von zwei Unbekannten mit einem Jetski gerammt und leicht verletzt worden. Die Gruppe aus einem 24-Jährigen und zwei 19-Jährigen war am Donnerstagnachmittag mit dem Tretboot auf dem Großen Müggelsee unterwegs, als der Jetski sie zunächst umkreiste. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Demnach sollen die Jetskifahrer die Männer dabei rassistisch beleidigt und anschließend das Tretboot gerammt haben. Die jungen Männer gingen infolgedessen über Bord und verletzten sich leicht. Die Täter flüchteten über den See. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. (dpa)