Nach Rauswurf aus Lokal in Mitte : Alkoholisierter Gast wirft Glasflasche in Menschenmenge

Ein alkoholisierter Mann wirft eine Glasflasche in eine Menschenmenge vor einem Lokal in Mitte. Ein 23-Jähriger wird am Kopf getroffen und verletzt.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Bei einer Auseinandersetzung vor einem Lokal in Mitte wurden in der Nacht von Freitag auf Sonnabend zwei Menschen verletzt. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge wurde kurz nach 1 Uhr ein alkoholisierter 46-Jähriger eines Lokales in der Ackerstraße verwiesen.

Aus Verärgerung darüber griff dieser zu einer Glasflasche, die er wahllos in eine nahestehende Menschenmenge warf. Dabei wurde ein 32-Jähriger am Kopf getroffen und verletzt. Einen zweiten Flaschenwurf konnte ein 53-jähriger Zeuge verhindern, indem er den Betrunkenen festhielt.

Dieser wehrte sich dagegen jedoch so heftig, dass der Helfende zu Boden stürzte und sich schwer am Arm verletzte. Erst durch ein Eingreifen der Polizei konnte der Tatverdächtige gestoppt und in eine Gefangenensammelstelle gebracht werden.

Dort konnte durch Kontrollen, die bei dem 46-Jährigen durchgeführt wurden, ein Alkoholwert von über 2,5 Promille festgestellt und daraufhin ein Gewahrsam zur Ausnüchterung angeordnet werden. Der 53-Jährige, der den Angreifer festgehalten hatte, musste von Rettungskräften zur stationären Behandlung seines Bruches in eine Klinik gefahren werden. (Tsp)