zum Hauptinhalt
Einsatzkräfte löschen den Brand in dem Waldstück in Adlershof.

© Feuerwehr Berlin

Update

Berlin Treptow-Köpenick: Oberspreestraße nach Brand in Waldstück wieder befahrbar

Am Donnerstagnachmittag brannte es in einem Waldstück zwischen Adlershof und Niederschöneweide. Die Straßensperrung ist inzwischen aufgehoben. Bereits gestern hatte es dort gebrannt.

Wegen eines brennenden Waldstückes an der Grenze zwischen Adlershof und Niederschöneweide musste die Oberspreestraße zwischen Bruno-Bürgel-Weg und Spindlersfelder Straße am Donnerstagnachmittag vorübergehend voll gesperrt werden. Inzwischen ist die Straße wieder freigegeben.

Laut Feuerwehr brannten dort etwa 650 qm Waldboden an der Oberspreestraße gegenüber einer Bundeswehreinrichtung. Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit 39 Kräften und 12 Fahrzeugen vor Ort und löschten das Feuer. Erst gestern habe es in unmittelbarer Nähe schon einmal in dem Waldstück gebrannt, sagte ein Feuerwehrsprecher. Näheres zur Brandursache ist noch nicht bekannt.

Bereits in den vergangenen Wochen haben Waldbrände Feuerwehr- und Rettungskräfte in Berlin und Brandenburg in Atem gehalten. Wegen der anhaltenden Dürre herrscht erhöhte Waldbrandgefahr.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false