Update

Schüsse in Berlin-Mitte : Hochzeitskorso: Polizei findet Patronen, Sturmhaube, Baseballschläger

Weil bei einem Autokorso Schüsse fielen, stoppte die Berliner Polizei feiernde Hochzeitsgäste. In den Autos fanden die Beamten Erstaunliches.

Die Polizei stoppt feiernde Hochzeitsgäste.
Die Polizei stoppt feiernde Hochzeitsgäste.Foto: Marion van der Kraats/dpa

Die Feierlaune einer Hochzeitsgesellschaft wurde am Dienstagabend von der Polizei unterbrochen. Die Feiernden sollen einen Autokorso nahe dem Potsdamer Platz gestartet und dabei Schüsse in die Luft abgefeuert haben. Ein Zeuge, der den Vorgang beobachtete, rief die Polizei.

Die Beamten durchsuchten die Teilnehmer des Korsos und fanden Patronenhülsen, zwei Baseballschläger, eine Sturmhaube sowie ein Pfefferspray. Nach der Durchsuchung durften die Hochzeitsgäste weiterfeiern.

Eingeleitet wurden ein Strafermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung sowie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen der Abgabe von Schüssen in der Öffentlichkeit.

Die Leipziger Straße wurde zwischen dem Leipziger Platz und der Wilhelmstraße in beide Richtungen für knapp eine Stunde gesperrt. 50 Beamte waren im Einsatz. (Tsp)

44 Kommentare

Neuester Kommentar