Übergriffe in Mitte und Lichtenberg : Südländisch aussehende Männer fremdenfeindlich beleidigt

Bei fremdenfeindlichen Übergriffen sind in der Nacht zum Samstag zwei Männer in Mitte und Lichtenberg verletzt worden.

Foto: Patrick Pleul/dpa

In der Friedrichstraße/Ecke Dorotheenstraße beleidigte ein 29-jähriger Deutscher gegen 1.40 Uhr einen 30 Jahre alten türkischstämmigen Mann mit fremdenfeindlichen Parolen und schlug mit einem Gürtel auf ihn ein. Dabei wurde der Angegriffene an der Schulter leicht verletzt. Beamte eines vorbeifahrenden Funkwagens beobachteten die Szene und nahmen den Täter vorläufig fest. In der Gefangenensammelstelle leistete der Mann laut Polizei derart heftig Widerstand, dass er einen Beamten verletzte.

34-jähriger Iraner erlitt Fauststoß

In Lichtenberg pöbelte ein unbekannter Mann gegen 2.40 Uhr einen 34-jährigen Iraner an und attackierte sein Opfer anschließend mit einem Fauststoß. Der Iraner erlitt eine Verletzung am Jochbein. In beiden Fällen hat ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes die weiteren Ermittlungen übernommen.