Verfolgungsjagd mit Carsharing-Auto : 18-Jähriger ohne Führerschein flüchtet vor Polizei

Als ihn die Beamten kontrollieren wollten, drückte der junge Fahrer aufs Gas. Wenig später wurde er gestoppt und festgenommen.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Tsp

Ein 18-jähriger Fahrer ohne Führerschein lieferte sich in der Nacht zum Samstag mit einem Carsharing-Auto eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Der Wagen war gegen 2 Uhr einer Polizeistreife in der Neuköllner Niemetzstraße aufgefallen, weil er mit hoher Geschwindigkeit fuhr, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte.

Die Polizisten forderten den 18-Jährigen zum Anhalten auf, der seinen gemieteten Mercedes daraufhin auch stoppte. Als die Beamten ausstiegen, fuhr der Verdächtige jedoch mit hoher Geschwindigkeit weiter.

Bei der anschließenden Verfolgungsjagd habe der Jugendliche an mehreren Kreuzungen die Vorfahrt missachtet. Der Fahrer eines entgegenkommenden Autos musste bremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Wenig später stoppten die Beamten den Wagen. Der Fahrer und seine vier Mitfahrer im Alter von 15 bis 44 Jahren wurden vorübergehend festgenommen. Ein Drogentest bei dem Fahrer fiel negativ aus, er besaß allerdings keinen gültigen Führerschein. (Tsp/ dpa)