Update

Wegen des Brandes waren die Bewohner eingeschlossen : Ein Toter bei Feuer in Lichterfelder Mehrfamilienhaus

Das Wohnhaus ist mittlerweile evakuiert, ein Bewohner konnte nur noch tot geborgen werden, ein anderer wurde schwer verletzt.

Feuerwehreinsatz in der Drakestraße in Berlin Lichterfelde. Bei eine Wohnungsbrand kam am Nachmittag ein Mensch ums Leben, eine andere Person kam mir schweren Verletztungen ins Krankenhaus.
Feuerwehreinsatz in der Drakestraße in Berlin Lichterfelde. Bei eine Wohnungsbrand kam am Nachmittag ein Mensch ums Leben, eine...Foto: imago images/Marius Schwarz

Weil es in einer der Wohnungen brannte, waren am Samstagmittag mehrere Menschen in einem Mehrfamilienhaus in der Lichterfelder Drakestraße eingeschlossen. Dabei kam der Bewohner der brennenden Wohnung zu Tode. Sein 72-jähriger Schwiegersohn befand sich ebenfalls in der Wohnung, er wurde schwer verletzt und per Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Das Feuer ist in der Erdgeschosswohnung des vierstöckigen Hauses ausgebrochen. Durch den starken Rauch im Treppenhaus waren 12 Erwachsene und vier Kinder im Haus eingeschlossen. Die Feuerwehr führte die Bewohner schließlich durch das Treppenhaus ins Freie, sie blieben unverletzt und wurden in einem extra bereitgestellten BVG-Bus versorgt. Die Brandursache ist bislang unklar. Die Feuerwehr war zwischenzeitlich mit einem Großaufgebot von 110 Einsatzkräften vor Ort. (Tsp/dpa)