zum Hauptinhalt

Berlin: Realschüler bleiben draußen Abitur nicht am Gymnasium

Nach der Abschaffung der Aufbauklassen am GottfriedKeller-Gymnasium ist es für Realschüler kaum noch möglich, auf ein Gymnasium zu wechseln. Dies wird künftig den wenigen Schülern vorbehalten sein, die als Wahlpflichtfach eine zweite Fremdsprache belegt haben.

Nach der Abschaffung der Aufbauklassen am GottfriedKeller-Gymnasium ist es für Realschüler kaum noch möglich, auf ein Gymnasium zu wechseln. Dies wird künftig den wenigen Schülern vorbehalten sein, die als Wahlpflichtfach eine zweite Fremdsprache belegt haben. Ansonsten bleibt den Realschülern nur noch die Möglichkeit, nach Abschluss der 10. Klasse auf eine Gesamtschule oder ein Oberstufenzentrum zu wechseln, wo es auch künftig das Abitur nach 13 Jahren gibt. Informationen erteilt unter anderem das Oberstufenzentrum Banken und Versicherungen unter Tel. 39884231. sve

-

Zur Startseite