zum Hauptinhalt

Terrorwarnungen: Reichstagskuppel wird teilweise geöffnet

Am Samstag wird der Zugang zur Kuppel des Reichstags wieder geöffnet, allerdings zunächst nur für angemeldete Besuchergruppen. Die teilweise Öffnung sei jedoch kein Indiz für eine Entspannung der Sicherheitslage, wie das Innenministerium mitteilte.

Die Behörden blieben bei ihrer Einschätzung, wonach die allgemeine Sicherheitslage in der Hauptstadt unverändert ist. „Es hat sich nichts verändert“, sagte der Sprecher des Innenministeriums, Stefan Paris, am Freitag in Berlin. Die Öffnung der Kuppel sei eine Entscheidung des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert (CDU).

Die Öffnung für angemeldete Besuchergruppen ab Samstag gilt zunächst nur für Personen, die sich bereits zu einem der Angebote des Parlaments wie Plenarteilnahme, Informationsvortrag oder Hausführung angemeldet haben. Im Anschluss können sie die Kuppel besuchen. Auch Gäste des Dachgartenrestaurants mit Reservierung dürfen die Kuppel wieder betreten.

Die Kuppel war am 22. November geschlossen worden. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte zuvor vor einer erhöhten Gefahr durch Terroristen gewarnt. (dapd)

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false