zum Hauptinhalt
Auftritt des Berlin Strippers Collective in der 800A Bar & Cabaret im Wedding. Rivers tanzt.
© Christian Mang
Tagesspiegel Plus

Revolution an der Stange: Das „Berlin Strippers Collective“ – Vom Rotlicht ins Tageslicht

Dem „Berlin Strippers Collective“ geht es um Großes: Mehr Rechte für Sexarbeitende, das Aufheben von Stigma, queere Sichtbarkeit und Feminismus. Doch auch die Sinnlichkeit darf nicht fehlen.

Maxine hängt kopfüber in der Luft, nur mit ihrer Kniekehle hält sie sich an der Stange, dreht sich langsam und scheint der Schwerkraft zu trotzen. Zum Rhythmus des Popsongs greift sie nun mit beiden Händen die Stange, öffnet ihre Beine zu einem weiten Spagat in der Luft, die Menge jubelt und pfeift. Sie trägt nur noch kniehohe Lederstiefel und ein Netzhöschen, wirbelt schnell um die Pole und landet zum großen Finale mit einem lauten „Klonk“ ihrer hohen Absätze auf dem Boden. Großer Applaus.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden