Schwerer Unfall nahe Freier Universität : Carsharing-Auto überschlägt sich und rammt Ampelmast

Am Samstagmorgen stieß ein Fahrer nahe der Freien Universität gegen einen Ampelmast. Er wurde schwer verletzt, ein Fußgänger von Autoteilen getroffen.

Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.
Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.picture alliance/dpa

Am Samstagmorgen kam es in unmittelbarer Nähe zur Freien Universität zu einem schweren Unfall mit einem Carsharing-Auto der Firma „Car2Go". Der 31-jährige Fahrer war mit überhöhter Geschwindigkeit um 5.20 Uhr morgens auf der Thielallee in Richtung Unter den Eichen unterwegs. An der Kreuzung Thielallee / Habelschwerdter Straße, in unmittelbarer Nähe zur „Rostlaube" der Freien Universität, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug.

Er fuhr gegen einen Ampelmast, der dabei aus seiner Verankerung gerissen wurde. Das Fahrzeug überschlug sich, dabei sei es gegen einen zweiten Ampelmast geprallt. Dabei wurde das Auto schwer beschädigt, Teile seien herausgerissen worden. Ein 37-jähriger Sicherheitsmitarbeiter der Freien Universität wurde von einem umherfliegenden Motorteil am Bein getroffen und dabei leicht verletzt.

Der Fahrer selbst erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Da nicht ausgeschlossen werden könne, dass der Fahrer alkoholisiert gewesen sei, wurde ihm laut Polizei Blut entnommen, die Ergebnisse lägen jedoch noch nicht vor. (Tsp, dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!