zum Hauptinhalt
Immer wieder brennen in Berlin Autos. (Symbolbild)
© imago stock&people

Berlin-Zehlendorf: Sieben Mopeds in Flammen

Erst brannte ein Moped, dann standen im Hinterhof alle in Flammen. Feuerwehr eilte nach Zehlendorf

Und dann brannte alles im Hinterhof: Wie die Berliner Polizei am Morgen mitteilte, hat ein Unbekannter am Dienstag gegen 20.30 Uhr im Hinterhof eines Hauses in der Sven-Hedin-Straße "mindestens eines von sieben dort abgestellten Mopeds in Brand gesetzt". Durch die "enorme Hitze" seien alle Krafträder in Flammen aufgegangen. Alarmierte Feuerwehrleute löschten die Brände. "Auch der Putz des Hauses wurde durch die Flammen beschädigt." Verletzt wurde niemand. Brandermittler untersuchen den Vorfall.

+++

Zur Startseite