zum Hauptinhalt

Berlin: Studentenheim nach falschem Tipp durchsucht

Falscher Terroralarm in Lichtenberg: Die Polizei hat am Mittwoch eine Wohnung in einem Studentenwohnheim durchsucht, weil dort ein Palästinenser angeblich Sprengstoff und eine Waffe aufbewahrte. Es wurden jedoch nur ein Computer und Disketten sichergestellt.

Falscher Terroralarm in Lichtenberg: Die Polizei hat am Mittwoch eine Wohnung in einem Studentenwohnheim durchsucht, weil dort ein Palästinenser angeblich Sprengstoff und eine Waffe aufbewahrte. Es wurden jedoch nur ein Computer und Disketten sichergestellt. Anlass für den Einsatz war eine anonyme Email, die das Bundeskriminalamt erhalten hatte. Ein Spezialeinsatzkommando stürmte dann Mittwoch früh die Wohnung. Dabei hätten der Student und zwei weitere Palästinenser Verletzungen erlitten, teilte die Opferberatungsstelle „Reach out“ mit. Ein Palästinenser habe Anzeige wegen Körperverletzung im Amt gestellt. fan

-

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false