zum Hauptinhalt

Berlin: Symposium in drei Teilen

Mit einem dreiteiligen Symposium bilanziert der Tagesspiegel die Arbeit von Senatsbaudirektor Hans Stimmann, der die Stadt seit 15 Jahren geprägt hat und im Herbst in den Ruhestand geht. Anhand dreier markanter Orte – Potsdamer Platz, Friedrichstraße und Pariser Platz – wird über Chancen, Gelingen aber auch versagte Wünsche und Grenzen des Städtebaus diskutiert.

Mit einem dreiteiligen Symposium bilanziert der Tagesspiegel die Arbeit von Senatsbaudirektor Hans Stimmann, der die Stadt seit 15 Jahren geprägt hat und im Herbst in den Ruhestand geht. Anhand dreier markanter Orte – Potsdamer Platz, Friedrichstraße und Pariser Platz – wird über Chancen, Gelingen aber auch versagte Wünsche und Grenzen des Städtebaus diskutiert. Im dritten und letzten Teil geht es am Donnerstag um den Pariser Platz . Es diskutieren die CDU-Bundestagsabgeordnete Monika Grütters, Ex-Senator Volker Hassemer, Stadtplaner Dieter Hoffmann-Axthelm und Architekturkritiker Gerwin Zohlen . Beginn ist um 19 Uhr im Lichtburgforum, Behmstraße 13, U/S-Gesundbrunnen. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter 49 98 81 51. Tsp

-

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false