Update

Tödlicher Unfall in Zehlendorf : Fußgängerin bei "Grün" von Auto erfasst

Eine 73-Jährige ist am Freitag bei einem Verkehrsunfall in Zehlendorf ums Leben gekommen. Eine Autofahrerin erfasste sie offenbar beim Abbiegen.

Krankenwagen mit Blaulicht (Symbolbild).
Krankenwagen mit Blaulicht (Symbolbild).Foto: dpa

Bei einem Verkehrsunfall in Zehlendorf ist am Freitagnachmittag eine 73-Jährige Fußgängerin getötet worden. Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, fuhr eine 71-Jährige gegen 17.30 Uhr mit einem VW die Onkel-Tom-Straße entlang und bog nach rechts in die Argentinische Allee ab. Dabei habe sie laut Zeugenaussagen die Fußgängerin erfasst, die bei grüner Ampel die Straße überquerte.

Die 73-Jährige starb noch am Unfallort auf der Argentinischen Allee an ihren schweren Verletzungen.

Bis in den späten Abend waren die Beamten des Verkehrsunfalldienstes noch mit ihren Ermittlungen am Unfallort beschäftigt. Diese Untersuchungen können unter anderem wegen der aufwändigen Vermessung von Unfallstellen mehrere Stunden dauern. Bis 21.40 Uhr war die Straße daher für den Verkehr gesperrt.

Bis Mitte November waren in Berlin in diesem Jahr bereits 32 Menschen im Straßenverkehr gestorben, nach Angaben der Polizei 18 Fußgänger, fünf Fahrradfahrer, fünf Autofahrer oder Beifahrer, zwei Motorradfahrer sowie zwei weitere Verkehrsteilnehmer. (dpa/lvt/skr)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

15 Kommentare

Neuester Kommentar