zum Hauptinhalt

MÄDCHEN VORAUS: Zehn Jahre Girls’ Day

GIRLS’ DAYDer Girls’ Day will Schülerinnen für technische, handwerkliche und naturwissenschaftliche Berufe begeistern. Er feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag – mit einer Rekordbeteiligung: Nach Angaben der Landeskoordinatorin Almut Borggrefe nehmen heute mehr als 9600 Mädchen an den rund 460 Veranstaltungen teil.

GIRLS’ DAY

Der Girls’ Day will Schülerinnen für technische, handwerkliche und naturwissenschaftliche Berufe begeistern. Er feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag – mit einer Rekordbeteiligung: Nach Angaben der Landeskoordinatorin Almut Borggrefe nehmen heute mehr als 9600 Mädchen an den rund 460 Veranstaltungen teil. Das sind etwa zwölf Prozent aller Berliner Fünft- bis Zehntklässlerinnen. Im vergangenen Jahr haben 8700 Mädchen 443 Einrichtungen besucht.

WER MACHT MIT?

Ihre Türen öffnen am heutigen Donnerstag mehr als 100 Unternehmen, aber auch Hochschulen, Forschungsinstitute und Bildungseinrichtungen: Der Ausbildungsverbund Fachinformatik zum Beispiel lädt heute 1400 Mädchen auf das geräumige Gelände des Tempelhofer Flughafens ein. Mit dabei ist unter anderen auch die Türkisch-Deutsche Unternehmervereinigung.

BILANZ

Laut Koordinierungsstelle bekommt jedes zehnte Girls’-Day-Unternehmen in der Folgezeit Bewerbungen von Mädchen – die dort gerne ein Praktikum oder eine Ausbildung absolvieren möchten. rni

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false