zum Hauptinhalt
Klimakrisenromane sind die Bücher der Stunde
© Getty Images/EyeEm
Tagesspiegel Plus

Der Klimawandel in der Literatur: Mit Climate Fiction die Welt retten

T. C. Boyle, Sarah Hall, Richard Powers: Die Literatur befasst sich in ihren verschiedenen Genres zunehmend mit dem Klimawandel. 

Von Anne-Sophie Balzer

Vor drei Jahren sagte die irische Schriftstellerin Sally Rooney in einem Interview mit der „London Book Review“, sie könne sich nicht mehr vorstellen, einen Roman zu schreiben, der sich explizit nicht mit dem Thema Klimakollaps und seinen soziokulturellen, ökologischen und ökonomischen Auswirkungen befasst. Aber das würde nicht heißen, dass sie nicht weiter an Beziehungen zwischen Menschen interessiert sei.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden