zum Hauptinhalt
Wonach Schlumpfeis schmeckt? Egal! Hauptsache, Eis und Zungen leuchten blau!
© Getty Images/Cultura RF
Tagesspiegel Plus

Einfaches Rezept, umstrittene Lebensmittelfarbe: Warum Kinder Schlumpfeis lieben und Eltern verzweifeln

Auch bekannt als „Delfin“, „Engel blau“ oder „Elsa“ färbt der Eisklassiker seit Jahrzehnten Kinderzungen bunt. Eine Spurensuche nach dem Geschmack des Sommers.

Von Daniel Erk

| Update:

Um nicht lange um den kalten Brei herumzureden: Am Ende geht es um E131 oder E 133, die Lebensmittelfarben mit den poetischen Namen Patentblau und Brillant- oder Azurblau. Sie sind das Geheimnis dieses sonderbaren Eises, das in Deutschland meistens „Schlumpfeis“, manchmal „Delfin“ oder „Engelblau“, selten „Elsa“ genannt wird – nach dem Disneyfilm „Frozen“, mit den Hauptfiguren Anna und Elsa. Die Branche ist da sehr kundenorientiert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden