zum Hauptinhalt
Dieses Foto eines zerstörten Wohnhauses in Charkiw machte Maria Avdeeva am 8. März.
© Maria Avdeeva
Tagesspiegel Plus

Kämpferin mit Handy und Kamera: „Die Russen leugnen ihre Verbrechen“

Politikwissenschaftlerin Maria Avdeeva dokumentiert die Zerstörung ihrer Heimatstadt Charkiw für die Weltöffentlichkeit. Für sie ist das ein „Beitrag zum ukrainischen Kampf“.

Mitten im Satz schreit Maria Avdeeva auf. „Haben Sie das gehört?“, sagt sie leise in ihr Handy, während im Hintergrund die Explosion verhallt. „Das war höchstens einen Kilometer entfernt.“ Doch schnell hat die Politikwissenschaftlerin sich wieder gefasst, sie will weiterlaufen, weiter durch den Schnee von Charkiw stapfen, um die Zerstörung ihrer Stadt mit eigenen Augen zu sehen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden