Deutsch-amerikanische Beziehungen : Clay-Medaille für Tagesspiegel-Autor Christoph von Marschall

Vertiefung der deutsch-amerikanischen Beziehungen: Tagesspiegel-Autor Christoph von Marschall wird mit der Lucius D. Clay-Medaille geehrt.

Geehrt: Christoph von Marschall.
Geehrt: Christoph von Marschall.Foto: Foto: Mike Wolff

Von 2005 bis 2013 berichtete er aus den USA, war der einzige deutsche Zeitungskorrespondent mit Zugangspass zum Weißen Haus. Er veröffentlichte Bestseller-Biografien über Barack und Michelle Obama sowie ein Buch über die Kulturunterschiede zwischen Deutschland und Amerika – Christoph von Marschall, Diplomatischer Korrespondent der Tagesspiegel-Chefredaktion, wird am Samstag, 12. Oktober, im Karlsruher Rathaus vom Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs (VDAC) mit der Lucius D. Clay Medaille geehrt. Die Laudatio wird Sigmar Gabriel halten.

Die Auszeichnung wird an deutsche und amerikanische Persönlichkeiten verliehen, die sich in besonderer Weise um die Entwicklung und Vertiefung der deutsch-amerikanischen Beziehungen und Freundschaft verdient gemacht haben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Angela Merkel, Friedrich Merz, Basketball-Star Dirk Nowitzki und der Astronaut Thomas Reiter. Tsp

1 Kommentar

Neuester Kommentar