European Newspaper Award 2019 : Acht Auszeichnungen für den Tagesspiegel

Beim European Newspaper Award 2019 wird der Tagesspiegel acht Mal für besondere Design-Leistungen, Zeitungskonzepte und Online-Projekte ausgezeichnet.

Der Tagesspiegel hat beim 21. European Newspaper Award acht Auszeichnungen errungen. Gleich drei Awards wurden in der Kategorie „Data Journalism“ an den Tagesspiegel vergeben. Ausgezeichnet wurden die Projekte „Der Unfallatlas“, „Rund um die Landtagswahlen“ und „Wem gehört Berlin?“.

In der Kategorie „Cover- and Coverstory Regional Newspaper“ wurde das Titeldossier zum diesjährigen Frauentag am 8. März ausgezeichnet. Die Beilage „Wohnen“ erhielt eine Auszeichnung in der Kategorie „Supplements for special occasions“. Die Nachrufeseite der Sonntagsausgabe wurde in der Kategorie „New Editorial Series, New Concepts“ prämiert.

Der Tagesspiegel war bereits in den Vorjahren mehrfach für seine Design- und Konzeptionsleistungen ausgezeichnet worden. In den beiden Vorjahren 2018 und 2017 wurde die Arbeit des Tagesspiegel-Teams mit jeweils drei Awards gewürdigt. 2014 erhielt die Zeitung sogar neun Auszeichnungen.

Preise auch für Online-Projekte

In der Kategorie „Webdesign for Screen an Smartphone“ ging der Award an die Website des Tagesspiegel-Checkpoint. Den Preis in der Kategorie „Social Media“ erhielt der Instagram-Account der Tagesspiegel-Redaktion.
Der vom Zeitungsdesigner Norbert Küpper organisierte European Newspaper Award will den Informationsaustausch zum Thema Zeitungsdesign und Zeitungskonzeption innerhalb Europas verbessern und zu neuen, kreativen Lösungen beitragen. Die Preisverleihung findet anlässlich des "European Newspaper Congress" vom 26. bis 28. April 2020 im Schloss Schönbrunn in Wien statt.

In diesem Jahr gab es in 20 Kategorien über 4000 Einreichungen von 184 Zeitungen aus 25 Ländern. Hinzu kamen 286 Online-Projekte aus elf Ländern. sag

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!