zum Hauptinhalt
Die „McChoco Potato“ kommen, allerdings vorerst nur in Japan.
© dpa

Fast-Food in Japan: Bei McDonald's gibt's bald Schoko-Fritten

Der Fast-Food-Riese McDonald's will seinen japanischen Kunden ab Ende Januar Pommes mit Schokolade servieren.

Pommes „rot-weiß“ war gestern. In Japan gibt es in Kürze Pommes „braun-weiß“: Fritten mit Schokoladenüberzug. Mit den „McChoco Potato“ will die Fast Food-Kette McDonald's in dem für exotische Speisen bekannten fernöstlichen Land ab dem 26. Januar zeitlich begrenzt auf Kundenfang gehen, wie das Unternehmen auf seiner Webseite ankündigte. Die Kombination aus salzigen Kartoffeln und weißer und brauner Schokolade sei einfach wundervoll.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Der Konkurrent Burger King hatte bei einer ähnlichen Aktion in Japan auch schon mal schwarze Burger angeboten. Das Brot wurde mit Bambuskohle geschwärzt, genauso der Scheibenkäse. Tief schwarz war dabei auch die Soße mit der Tinte von Tintenfischen. (dpa)

Zur Startseite