zum Hauptinhalt
Der Entertainer Friedrich Liechtenstein posiert im Rahmen einer Single Release Party am 20.03.2014 in Berlin. Alles "Supergeil"?

© dpa

Es ist einer der bekanntesten Werbespots des vergangenen Jahres: Friedrich Liechtenstein tanzte in der "Supergeil"-Werbung durch einen Edeka-Markt. Nun kehrt er zurück – und trennt sich von seinem Bart.

Er ist wieder da: „Supergeil“-Werbestar Friedrich Liechtenstein ist für einen neuen Viral-Spot der Einzelhandelskette zurück, die ihn vor einem Jahr als Supermarkt-Tänzer berühmt machte. Diesmal zieht er blank. Der Clip wurde bereits Hunderttausende Mal bei YouTube angesehen.

Liechtenstein ist bei einer Art Peepshow-Auftritt zu sehen, wobei sich sein Blankziehen mit einem Nassrasierer auf die üppige graue Gesichtsbehaarung bezieht und nicht aufs Nacktausziehen. Das von manchem ersehnte Ende des Vollbart-Trends? Textzeilen im Lied lauten jedenfalls: „There are too many bearded men on the scene“ (Es gibt zu viele Bartträger) oder „Shave the monkeys“ (Rasiert die Affen). (dpa)

Zur Startseite